Logo
fortbildung Fortbildung gemäß §15 Fachanwaltsordnung

Neue Entwicklungen und Verteidigungsansätze im Jugendstrafrecht

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Teilnahme an der Veranstaltung, 1 Kaffeepause, 2 Tagungsgetränke pro Person und Tagungsunterlagen. Das Mittagessen ist nicht inkludiert.

Übernachtungsmöglichkeit:
Benötigen Sie eine Übernachtungsmöglichkeit?
Bitte kontaktieren Sie das Hotel direkt.

Paketangebot:
Die Buchung eines Pakets von drei Veranstaltungen ist verbindlich, die Zahlung des Paketpreises wird mit der Anmeldung in vollem Umfang fällig.

Die Stornierung des Pakets ist bis vier Wochen vor der ersten Veranstaltung kostenlos möglich, danach fällt eine Verwaltungsgebühr von 100,00 Euro an. Bei Stornierung des Pakets weniger als eine Woche vor der ersten Veranstaltung fällt eine Gebühr von 150,00 Euro an.

Bei Stornierung einzelner Veranstaltungen des gebuchten Pakets entfällt der Rabatt für die Paketbuchung, für die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen wird dann der Normalpreis berechnet. Der Wechsel von Veranstaltungen innerhalb des Fortbildungsprogramms ist für Paketbucher grundsätzlich möglich. Für jeden Wechsel fällt eine Verwaltungsgebühr von 30,00 Euro an. Einen Anspruch auf einen Wechsel von Veranstaltungen hat der Paketbucher nicht.

Gemäß §15 Fachanwaltsordnung umfasst die Veranstaltung Fortbildungsstunden.

Online-Anmeldung

Freitag, 21. Oktober 2022

Referenten:
RAin und FAinStR, Dr. Ines Kilian

Das Seminar richtet sich an RechtsanwältInnen und Rechtsanwälte, die ihre Kenntnisse über das Jugendstrafrecht und entsprechende Verteidigungsstrategien unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzänderungen aus den Jahren 2019/2020 auffrischen und vertiefen möchten. Wie kaum ein anderes Gebiet des Strafrechts ist das Jugendstrafrecht in den vergangenen Jahren immer wieder zum Gegenstand der öffentlichen Diskussion geworden. Trotzdem gilt das Jugendstrafrecht - teilweise auch bei Staatsanwaltschaft und Justiz - als Einstieg in das allgemeine Strafrecht. Dabei ist Jugendstrafrecht kein Strafrecht light. Es erfordert von den beteiligten Verteidigern ein hohes Maß an Kenntnis der rechtlichen Möglichkeiten, welche das JGG in weit größerem Umfang eröffnet als das allgemeine Strafrecht und Strafprozessrecht. Die Probleme bei der Verteidigung von jugendlichen und heranwachsenden Verdächtigen sollen in dem Seminar, insbesondere anhand der aktuellen Rechtsprechung der Obergerichte, erörtert werden. Dabei sollen vor allem effiziente Verteidigungsstrategien im Mittelpunkt stehen. Das Seminar behandelt u.a. folgende Schwerpunkte:
• Problemfälle bzgl. der Anwendbarkeit des Jugendstrafrechts bei Heranwachsenden
• veränderte höchstrichterliche Rechtsprechung zur Verhängung von Jugendstrafe wegen Schwere
der Schuld
• Bewährungsvorbehalt (§§ 61 ff. JGG) und Einheitsstrafenbildung (§§ 31, 66 JGG)
• Rechtsmittel gegen bewährungsversagende Entscheidungen
• Zuständigkeitsfragen im Zwischenverfahren
• Fragen der sachlichen und instanziellen Rechtsmittelbeschränkung des JGG
• Praxis des Täter-Opfer-Ausgleichs
• Nutzung von Diversionsmöglichkeiten
• Verteidigung gegen Untersuchungshaft
• Anwendung des Rechts der Vermögensabschöpfung im Jugendstrafrecht
• Ausweitung der Pflichtverteidigung im Jugendstrafrecht durch das Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten in Jugendstrafverfahren
• Stellung und Aufgabe der Jugendgerichtshilfe und der Erziehungsberechtigten
• veränderte strafrechtliche Standards im Ermittlungsverfahren gegen Jugendliche/Heranwachsende.
Die Teilnehmer erhalten aktuelle Rechtsprechungsübersichten zu den Problemfeldern.

Tagungsort:
Best Western Plus Hotel Excelsior
Bahnhofstraße 35
99084 Erfurt

Seminarzeit:
13.30-19.00 Uhr

Teilnehmergebühr:
180,- € für Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht / FORUMs Junge Anwaltschaft
126,- € für Mitglieder des Forum JUST
230,- € für Nichtmitglieder

Paketangebot:
Bei Buchung und Bezahlung von drei Fortbildungsveranstaltungen erhalten Sie einen Paketpreis zu 450,- € für Mitglieder, 315,- € für Mitglieder des Forum JUST und 600,- € für Nichtmitglieder.

Veranst.-Nummer: 019-2022

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Teilnahme an der Veranstaltung, 1 Kaffeepause, 2 Tagungsgetränke pro Person und Tagungsunterlagen. Das Mittagessen ist nicht inkludiert.

Übernachtungsmöglichkeit:
Benötigen Sie eine Übernachtungsmöglichkeit?
Bitte kontaktieren Sie das Hotel direkt.

Paketangebot:
Die Buchung eines Pakets von drei Veranstaltungen ist verbindlich, die Zahlung des Paketpreises wird mit der Anmeldung in vollem Umfang fällig.

Die Stornierung des Pakets ist bis vier Wochen vor der ersten Veranstaltung kostenlos möglich, danach fällt eine Verwaltungsgebühr von 100,00 Euro an. Bei Stornierung des Pakets weniger als eine Woche vor der ersten Veranstaltung fällt eine Gebühr von 150,00 Euro an.

Bei Stornierung einzelner Veranstaltungen des gebuchten Pakets entfällt der Rabatt für die Paketbuchung, für die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen wird dann der Normalpreis berechnet. Der Wechsel von Veranstaltungen innerhalb des Fortbildungsprogramms ist für Paketbucher grundsätzlich möglich. Für jeden Wechsel fällt eine Verwaltungsgebühr von 30,00 Euro an. Einen Anspruch auf einen Wechsel von Veranstaltungen hat der Paketbucher nicht.

Gemäß §15 Fachanwaltsordnung umfasst die Veranstaltung Fortbildungsstunden.

Online-Anmeldung