Logo
forum-just Herzlich Willkommen

Forum JUST

Die Mitgliederversammlung der AG Strafrecht hat im November 2018 auf Vorschlag des Geschäftsführenden Ausschusses einstimmig eine Änderung der Geschäftsordnung beschlossen, die die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft betrifft, die das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben:

Für Mitglieder besteht bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres die Möglichkeit, sich dem Forum Junge Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger (JUST) als Unterorganisation der AG Strafrecht anzuschließen.

Die Änderungen sollen jungen Kolleginnen und Kollegen den Zugang zur Arbeitsgemeinschaft und die Teilnahme an unseren Veranstaltungen sowie unseren Fortbildungsveranstaltungen erleichtern und damit die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft noch attraktiver und lohnenswerter zu machen.

Nach der Zustimmung des Vorstandes des DAV zu der Änderung der Geschäftsordnung hat der Geschäftsführende Ausschuss beschlossen, dass die Mitglieder von JUST nur die Hälfte des Jahresbeitrags zahlen und ihnen bei allen Veranstaltungen der Arbeitsgemeinschaft ein Nachlass von 30% auf die Teilnehmergebühren gewährt wird. Diese Regelungen gelten für die Mitgliedsbeiträge ab dem Jahr 2020 und für Veranstaltungen erstmalig für das Herbstkolloquium 2019 in München.

Die Mitgliedschaft im Forum JUST soll sich aber nicht auf Vergünstigungen bei Beiträgen beschränken. JUST soll gerade auch ein Forum zum Austausch von Gedanken, Ideen und Diskussionen zwischen den jungen Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft sein. Ein erstes Treffen für Mitglieder und Interessenten wird am Vorabend des 36. Herbstkolloquiums in München stattfinden.

Alte und neue Mitglieder der AG Strafrecht, die das vierzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können sich für eine Mitgliedschaft entscheiden. Die Verwaltung wird über den Mitgliederbereich erfolgen. Ansprechpartnerin und Koordinatorin von JUST im Geschäftsführenden Ausschuss ist die Kollegin Dr. Julia Exner-Kuhn aus München.